News & Presse

News & Presse


Pressemitteilung

Jazzfestival Esslingen 2017
8. September bis 1. Oktober

Vom 8. September bis 1. Oktober 2017 treten Stars der internationalen Jazz-Szene und junge deutsche Musiker in Esslingen auf / Workshopreihen mit hochkarätigen Dozenten widmen sich dem Jazznachwuchs / Bugge Wesseltoft präsentiert sein neues Programm zum ersten Mal live

Nach einer erfolgreichen zweiten Ausgabe im vergangenen Jahr geht das Jazzfestival Esslingen in die dritte Runde. Für das Jahr 2017 konnten die Veranstalter erneut hochkarätige Musiker gewinnen, darunter das Avishai Cohen Trio, Bugge Wesseltoft oder Perez/Patitucci/Blade mit ihrem Projekt Children of the Light.

Die Musiker werden auch in diesem Jahr an verschiedenen Spielstätten in der historischen Altstadt auftreten. Das Festival öffnet mit einem Open-Air-Abend auf dem Hafenmarkt, zieht dann weiter in den Saal der Württembergischen Landesbühne und ist schließlich in der Stadtkirche Esslingen zu Gast. Zwei Konzerte in Jazzkeller und Dieselstrasse läuten die jeweilige Saison der beiden Spielstätten ein. Die Festivalabende klingen mit Jam-Sessions im Jazzkeller aus, bei denen auch in diesem Jahr die Festivals-Stars in intimer Atmosphäre erneut die Bühne betreten werden. Im vergangenen Jahr mischten sich unter anderem Mathias Eick und Jacob Collier bis in die frühen Morgenstunden unter die Musiker der Sessions.

Den Jazznachwuchs im Blick

Um den Nachwuchs im Jazz zu fördern, wollen die Veranstalter ihr bewährtes Workshopprogramm auch in diesem Jahr fortsetzen. Während der Festivaltage bieten erfahrene Dozenten Workshopreihen für Studenten an. Dabei soll der Jazznachwuchs ein eigenes Programm erarbeiten, das im Anschluss dem Publikum auf den Bühnen des Festivals präsentiert wird. Den Abschluss der Workshopreihen bilden Gespräche, in denen die Künstler des Festivals den Studenten Rede und Antwort stehen.

Gründungsanliegen des Festivals bleibt, die sagenhafte Jazztradition Esslingens wieder aufleben zu lassen. Auch in diesem Jahr soll eine besondere Festivalatmosphäre im historischen Altstadtkern entstehen. Nicht zuletzt dem aus Esslingen stammenden weltberühmten Ausnahmebassist Eberhard Weber ist es zu verdanken, dass Esslingen ab den sechziger Jahren im Jazz eine bedeutende Rolle einnahm. In seiner 45-jährigen Karriere hat Weber mit Größen wie Jan Garbarek, Pat Metheny, Gary Burton und Kate Bush zusammengearbeitet, Konzerte gegeben und wegweisende Aufnahmen eingespielt. Eberhard Weber wird auch in diesem Jahr als Schirmherr des Festivals anwesend sein.

Ins Leben gerufen wurde das Jazzfestival Esslingen von Maximilian Merkle, der in Esslingen aufgewachsen ist und als Musikmanager in Berlin arbeitet.

download INFO – Jazzfestival Esslingen 2017

Pressekontakt:

Brenner & Co.
Strategische Kommunikation
Englische Planke 6
20459 Hamburg

Ansprechpartner: Jochen Brenner (+49 40 41914 – 977)

Email


Das Jazzfestival Esslingen
in der Presse

Pressespiegel 2016

download PRESSESPIEGEL – Jazzfestival Esslingen 2016

27.01.2015

Die Altstadt wird zum Jazzpodium

ESSLINGEN: Maximilian Merkle plant im Juni ein zehntägiges Festival – Hochkarätige Gäste werden erwartet

Jazz spielt in der Esslinger Kultur schon lange eine Hauptrolle. Nun soll die Stadt um eine Attraktion reicher werden: Der gebürtige Esslinger Maximilian Merkle plant mit einigen ehrenamtlichen Mitstreitern ein Jazzfestival, das nicht nur ausgewiesene Fans ansprechen, sondern auch neues Publikum für den Jazz begeistern soll…

ZUM ARTIKEL

© EßLINGER ZEITUNG von Alexander Maier


01.02.2015

Bassist Eberhard Weber

Im Schummerlicht zwischen Jazz und E-Musik

In seiner Biografie erzählt der Bassist Eberhard Weber „Eine deutsche Jazzgeschichte“. Seine neue Platte mixte der 75-Jährige aus früheren Aufnahmen. Denn nach einem Schlaganfall kann er sein Instrument nicht mehr spielen. Musiker zu werden, bedeutete für Deutschlands berühmtesten Jazz-Bassisten, seinem Talent zu folgen, „dem einzigen Talent, das ich habe“. Eberhard Weber sagte das ein paar Wochen vor seinem 75. Geburtstag am 22. Januar. An jenem Tag erschien sein Buch „Résumé“, und man kann dem Jubilar versichern: Er hat ein weiteres Talent – er kann schreiben…

ZUM ARTIKEL

© SPIEGEL ONLINE von Hans Hielscher


05.02.2015

Das Herz des Jazz: Bassist Eberhard Weber

Der große Bassist Eberhard Weber hatte vor sieben Jahren einen Schlaganfall. In Stuttgart stand er nun erstmals wieder auf der Konzertbühne – und wurde gefeiert…

ZUM ARTIKEL

© DIE ZEIT Nº 06/2015 von Peter Kümmel