2017 – Trilok Gurtu Band

Trilok Gurtu Band

Support: Festivalband

Trilok Gurtu, Percussion / Fredrick Koster, Trumpet / Jonathan Cuiniado, Bass / Jesse Millner, Piano + Keys

9. September, 20:00 Uhr, WLB

Als sich Trilok Gurtu in den siebziger Jahren von seiner Heimat Indien nach Europa und in die USA aufmachte, beeindruckte er von Anfang an viele Jazzgrößen mit seinem vielschichtigen und impulsiven Percussionspiel. Der Jazz war schon immer für Einflüsse aller Kulturen offen. Da kam nun einer, der auf bisher noch nie gehörte Weise Jazz und indische Musik miteinander verband und mühelos Brücken zwischen den Kulturen baute. Kein Wunder, dass Trilok Gurtu bald ein gefragter Percussionist war. Don Cherry und Joe Zawinul gehörten zu seinen ersten Förderern. Danach war er längere Zeit Mitglied des John McLaughlin Trios sowie von Ralph Towners Band Oregon. Seit vielen Jahren ist er die treibende Kraft in Jan Garbareks Band. Dabei fand er immer Zeit, seine eigenen Projekte voranzutreiben, die sich vor allem der Weltmusik widmeten. Neneh Cherry, Salif Keita, Angelique Kidjo waren regelmäßige Begleiter seiner Aufnahmen und Tourneen. Auf seinem neuesten Album Spellbound versammelt er verschiedene Trompeter für eine Art Hommage an seinen alten Freund und Mentor Don Cherry. Herausgekommen ist seine bisher beste Aufnahme, in der Gurtu aus seinen wichtigsten musikalischen Einflüssen etwas faszinierend Neues formt. Spellbound heißt auf deutsch hingerissen oder verzaubert. Ein vielversprechender Titel für einen sicherlich begeisternden Abend.

TICKETS

Im Anschluss: Jam-Session im Jazzkeller Esslingen